In Marbach gab es eine kleine Gruppe von Modellfliegern die sich immer am Wochenende im Gelände „Laierle“ (Richtung Poppenweiler) mit selbst gebauten kleinen Modellen trafen.

Im Jahre 1967 fällten sie eine Entscheidung: Wir gründen einen Verein. Sie versammelten sich Anfang Mai 1967 im Gasthof „Schillerhof“ in Marbach. Es trafen sich ca. 18 Modellflieger. An diesem Tag wurde der Verein „MFC Marbach“ ins Leben gerufen. Als 1. Vorsitzender wurde Karl Messmer, damaliger Stadtrat von Marbach, einstimmig gewählt.

Jetzt begann die Suche nach einem geeigneten Fluggelände. Karl Messmer vereinbarte einen Termin mit der Stadt Marbach und es wurde uns ein Gelände in den „Spitaläcker“ zugewiesen. Dieses Gelände war zu dieser Zeit ein Sumpfgebiet. Es wurde mit hohem Arbeitsaufwand und sehr vielen Arbeitsstunden mit Hilfe eines Landwirts so bearbeitet, so dass nach einem halben Jahr der Platz zum Fliegen freigegeben wurde.

In den kommenden Jahren blühte der Verein auf. Es wurden mehrere Baumwiesen gepachtet zum Abstellen der Fahrzeuge, auch eine kleine Vereinshütte wurde gebaut um auch bei schlechtem Wetter beisammen zu sein, um gegenseitige Erfahrungen auszutauschen.

Im Jahre 1973 wurde der 1. Flugtag mit viel Erfolg durchgeführt.

Der Verein MFC Marbach wurde als e.V. (eingetragener Verein) weitergeführt und im ganzen Land sehr geschätzt.

Die Mitgliederzahlen stiegen und nach einigen Jahren gab es auch immer wieder Aufnahmestopps durch Frequenzschwierigkeiten.

Bis zum Jahr 1982 verlief der Flugbetrieb sowie das Vereinsleben sehr erfolgreich, bis der Flugbetrieb vom Regierungspräsidium Stuttgart eingestellt wurde.

Gründe:

  • Einhaltung des Flugsektors nach Süden, Westen, Norden, Osten
  • Sicherheit in Flugplatznähe
  • Abschrankungen,
  • Netz ,
  • dB(A) Lärm
  • Flugzeiten

Es musste ein Sachverständiger hinzu gezogen werden um die ganzen Auflagen gegenüber dem Regierungspräsidium zu erfüllen.

Die Durchführung dauerte ca. 2 Jahre und dann kam die Freigabe durch das Regierungspräsidium mit diversen Auflagen, welche vom Verein einzuhalten waren. So wurde der Flugbetrieb wieder aufgenommen.

Weiterhin wurden Flugtage, Freundschaftsfliegen, Vereinsmeisterschaften, Jugendwettbewerbe, u.v.m. durchgeführt.

Im Jahre 1994 sind wir dem Dachverband „DMFV“ (Deutscher Modellfliegerverband E.V.) beigetreten.

Dieser Beitritt umfasst folgende Sicherheiten für alle Mitglieder:

  • Halterhaftpflicht-Versicherung für den Betrieb von Flugmodellen bis zu 25 Kilogramm Gesamt-Abfluggewicht über die DMFV-Mitgliedschaft
  • Bodenunfall-Versicherung
  • Schadenersatz-Rechtschutz
  • Straf-Rechtschutz

Der Verein gewann immer mehr Ansehen und die Mitgliederzahl stieg beständig.

Zur Zeit besteht der Verein aus 50 Mitgliedern, davon 40 Aktive und 8 Jugendliche und agiert sehr erfolgreich.

Es leben z.Zt. noch 2 Gründungsmitglieder.

 

Die Chronik wurde durch Adolf Rotter(Gründungsmitglied) erstellt.

Marbach, 26.04.2016